08.08.2018: Brandmeldeanlage, Ackerwiesen

Einsatzbericht

Eine ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb in Rudersberg-Michelau führte zu einem Feuerwehreinsatz der Abteilungen Rudersberg und Schlechtbach.

Schon frühzeitig wurde aber über die Leitstelle mitgeteilt, dass es sich bei dem Alarm um einen Fehlalarm handeln würde, der durch Wasserdampf ausgelöst wurde. Verantwortlich dafür war ein geplatzter Kühlwasserschlauch an einer heißen Spritzgießmaschine.

Die Feuerwehr Rudersberg kontrollierte den Wasserschlauch und stellte anschließend die Brandmeldeanlage wieder in den Ruhezustand.
Nach abschließender Lagemeldung an die Leitstelle, wurde die verfügbare Bereitschaft aufgelöst und die Wehrmänner und -frauen rückten wieder
zurück ins Feuerwehrhaus.

Verletzt wurde niemand!

Im Einsatz waren die ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleute der Feuerwehr Rudersberg, die für diesen Alarm Ihren Arbeitsplatz verlassen haben.

Galerie

Einsatzdaten

Einsatznummer:
030/2018
Alarmierung:
8. August 2018, 08:02 Uhr
Einsatzart:
Brandeinsatz
Einsatzstichwort:
Brandmeldeanlage
Einsatzort:
Ackerwiesen, Rudersberg
Mannschaft:
18 im Einsatz, 4 in Bereitschaft
Einsatzdauer:
1 Stunde

Fahrzeuge & Kräfte

Feuerwehr Rudersberg:
ELW Rudersberg
Abteilung Rudesberg:
Abteilung Schlechtbach:
Weitere Einsatzkräfte:
Polizei - Posten Rudersberg

Einsatzkarte

E: Einsatzort | F: Feuerwehrhaus